Klassenerhalt in letzter Sekunde: Eppstein bleibt Verbandsligist

Spannung bis zum Schluss, aber mit einem glücklichen Ende in der Verbandsliga Süd: Eppstein I verlor zwar gegen Schachforum Darmstadt mit 3:5, sicherte sich aber Dank der späteren Niederlage von Frankfurt-West den Klassenerhalt. Carsten Kreiling und Topscorer Erich Zweschper gewannen, Bernd Steyer und Peter Raab remisierten. Mit 6:12 Mannschaftspunkten und 32,5 Brettpunkten beendet das Team die Saison auf Platz 8 und spielt auch weiterhin in der Verbandsliga.

Eppstein II erkämpfte zum Saisonfinale ein 4:4-Unentschieden gegen Flörsheim II und verdarb damit dem Gegner den Aufstieg. Rupert Hartung und Ulrich Tergau waren siegreich; Roger Fischer, Christoph Doll, Jürgen Förster und Rainer Herrmann spielten unentschieden. Mit 9:9 Mannschaftspunkten und 39,5 Brettpunkten bleibt das Team Fünfter. Kleiner Wermutstropfen: Für Roger Fischer war das vorerst letzte Spiel für die Burgstädter, da er in der kommenden Spielzeit für seinen neuen Heimatverein an die Bretter gehen wird. Dank gilt ihm für die fast 35-jährige Treue zum Verein – nicht nur als Spieler sondern auch als langjähriges Vorstandsmitglied.

In der Kreisklasse A verlor Eppstein III bei Kelsterbach III klar mit 0,5:5,5. Einzig Michael Bergold gelang ein Remis. Mit 8:10 Mannschaftspunkten und 22,5 Brettpunkten belegt die Mannschaft den 6. Tabellenplatz.

Somit haben alle drei Burgstadtteams das Klassenziel erreicht und freuen sich schon auf die neue Saison, die am 17. September beginnen wird.