Auswärtssieg in Vellmar

Durchwachsen sind die Eppsteiner Teams in das Schachjahr 2014 gestartet.

In der Verbandliga Nord reiste Eppstein I dezimiert mit einem Mann weniger in den Kasseler Norden nach Vellmar an und kam dennoch mit einem Sieg zurück. Entscheidend für den knappen 4,5:3,5-Erfolg waren Siege von Dieter Meinzer und Alexander Sehr. Punkteteilungen steuerten jeweils Bernd Steyer, Jan Glauder, Peter Raab, Carsten Kreiling und Christoph Doll bei. Mit 8:2 Mannschaftspunkten bleibt Eppstein I weiter im Aufstiegsrennen. Am nächsten Spieltag empfängt Eppstein die Spitzenreiter vom Frankfurt Turnverein.

Eppstein II kam in der Bezirksklasse A mit einem 4:4-Unentschieden gegen die Schachfreunde Taunus mit einem blauen Auge davon und behauptet weiterhin die Tabellenspitze. Michael Friedrich, Michael Wisdom und Jürgen Förster (kampflos) gewannen ihre Partien. Roger Fischer und Rainer Herrmann remisierten.

Dagegen musste Eppstein III gegen Tabellenführer Rüsselsheim II in der Kreisklasse A mit 2:4 die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Michael Bergold war als einziger siegreich. Udo Hipler und Dietmar Schnabel gestalteten ihre Partie unentschieden. Mit 6:4 Mannschaftspunkten belegt die Dritte immer noch einen Platz im vorderen Mittelfeld.

Am 2. Februar warten in der 6. Runde für alle Eppsteiner Teams die nächsten Aufgaben.