Halbfinaleinzug für Eppstein II

Beim gestrigen Pokalspiel gegen Landesligist Hochheim hat die Eppsteiner Zweite in Hinblick auf die Erste Mannschaft vorgelegt und das Halbfinale erreicht!
Joachim Hollstein beendete als Erster siegreich seine Partie. Zwischenzeitlich musste er einen Figurenverlust hinnehmen, kompensierte dies jedoch mit zwei starken Mehrbauern. Nachdem der Gegner die Figur zurückopferte behielt Joachim vor der Zeitkontrolle den Überblick und damit den vollen Punkt.
Dirk Windhaus kam mit Schwarz gut aus der Eröffnung, überzog aber auf der Suche nach einem Matt die Stellung und konnte letztendlich das entstandene Endspiel mit Minusbauer trotz ungleicher Läufer nicht halten.
Roger Fischer war als Nachziehender ebenfalls mit der Eröffnungsphase zufrieden. Allerdings bahnte sich aufgrund der rechenintensiven Stellung beiderseitige Zeitnot an. Nach einem Scheinopfer mit anschließendem Qualitätsgewinn gestaltete sich die technische Verwertung jedoch nicht mehr allzu schwierig.
Somit war der Mannschaftserfolg bereits gesichert. Alexander Sehr versuchte nach der Zeitkontrolle an Brett 2, seine Stellung mit Mehrbauern auf Gewinn zu spielen. Trotz der knappen viertelstündigen Restbedenkzeit erzielte er hierbei auch Fortschritte, verlor aber in der Blitzphase den Überblick und stand am Ende mit leeren Händen da.
Nichtsdestotrotz sprach die Berliner Wertung mit 6:4 für die Burgstädter.

Die Einzelergebnisse im Überblick:

Brett Eppstein II
DWZ 2 - 2
  6 -
4 Hochheim I
DWZ
                       
1 Fischer, Roger
1970 1 - 0
  4 - 0 Becker, Robert
2052
2 Sehr, Alexander 2016 0 - 1   0 - 3 Stegmaier, Alexander
2000
3 Hollstein, Joachim
2032 1 - 0   2 - 0 Beerbower, James
1804
4 Windhaus, Dirk 1813 0 - 1   0 - 1 Jediss, Harald
1885
  DWZ-Schnitt 1958                 1935

Eppstein I muss am 10.03. bei Raunheim III antreten und möchte natürlich den doppelten Halbfinaleinzug perfekt machen.