Alle Eppsteiner Schachteams feiern Klassenerhalt

Die neunte und letzte Runde der Mannschaftsmeisterschaften ist erfolgreich für die Schachvereinigung verlaufen: Alle vier Teams freuten sich über den Klassenerhalt. In der Hessenliga gewann Eppstein I mit 4,5:3,5 gegen Bad Nauheim. Thomas Marschner und Dieter Meinzer gewannen am Brett, Frank Hoffmeister siegte kampflos. Eik Elstner, Bernd Steyer und Carsten Kreiling steuerten jeweils Punkteteilungen bei. Mit dem absolut ausgeglichenen Punktestand von 9:9 Zählern belegt das Team den 5. Tabellenplatz und spielt nun auch im nächsten Jahr wieder in Hessens höchster Spielklasse – und das im zwölften Jahr nacheinander.

Eppstein II verlor zum Saisonende in der MTS-Liga bei Hattersheim I knapp mit 3,5:4,5. Nur Christoph Doll gewann kampflos, Alexander Sehr, Roger Fischer, Michael Friedrich, Jörg Nies und Jürgen Förster remisierten. Die Mannschaft schloss die Spielzeit mit 10:8 Punkten auf dem 4. Platz ab. Den wichtigsten Erfolg des Tages feierte Eppstein III. Zwar verlor das Team zuhause gegen Frankfurt-West III mit 3,5:4,5 doch dies reichte zum Klassenerhalt. Michael Bergold und Michael Wisdom gewannen am Brett, Ulrich Tergau siegte kampflos und Dieter Ehling spielte unentschieden. Mit insgesamt 6:12 Mannschaftspunkten verbleibt das Team als Neunter in der Bezirksklasse C. Eppstein IV verlor sein letztes Heimspiel gegen Hattersheim VI mit 2:3 und belegt damit den 6. Platz in der Kreisklasse C bei 5:9 Punkten. Markus Friedrich gewann seine Partie und Dietmar Schnabel war kampflos erfolgreich.Im Anschluss konnten alle Schachfreunde den versöhnlichen Saisonausklang feiern und Vorsitzender Alexander Sehr freute sich über die guten Mannschaftsleistungen.