Versöhnlicher Saison-Abschluss der Schachvereinigung

In der Verbandsliga Süd erkämpfte Eppstein I bei den Sfr. Frankfurt I ein 4:4-Unentschieden und erreichte damit den Klassenerhalt aus eigener Kraft. Mario Paschke (am Brett) und Avgustin Simic (kampflos) konnten ihre Partien erfolgreich gestalten; Thomas Marschner, Bernd Steyer, Peter Raab und Carsten Kreiling steuerten je ein Remis bei. Mit 8:10 Mannschaftspunkten (MP) und 37 Brettpunkten (BP) beendet das Team die Saison auf dem 7. Platz und spielt damit auch im nächsten Jahr in der Verbandsliga. Saisonstart ist am 23.9. mit der ersten Runde.

Eppstein II hatte den Klassenerhalt in der Bezirksklasse A bereits sicher und spielte im Derby gegen Kelkheim II zum Saisonfinale 4:4. Alle acht Partien endeten Remis. Mit 8:10 MP und 38,5 BP belegt das Team ebenfalls Rang 7 im Endklassement.

Am erfolgreichsten in dieser Spielzeit war Eppstein III: In der Aufstiegsrunde der Kreisklasse B verlor das Team zwar 1,5:3,5 beim Meister König Nied IV, was aber am Ende dennoch zum Aufstieg in die Kreisklasse A reichte! Dietmar Schnabel gewann dabei seine Partie und Michael Bergold erreichte ein Remis.

Einen ausführlichen Bericht zum Spiel der 1. Mannschaft gibt es hier.