Eppstein im Pokal-Viertelfinale

Nach mehrjähriger Pause nehmen wir wieder am MTS-Viererpokal teil. In der Zwischenrunde war unser 1. Einsatz gefordert. Das Los bescherte uns den Tabellenführer der Bezirksklasse C, Frankfurt-West 3. Verstärkt durch 3 Spieler der 2. Mannschaft fuhren wir am 23.11. nach Zeilsheim.

Wir waren an allen Brettern DWZ-Favorit, taten uns teilweise aber schwer. An Brett 4 hatte der Autor (Dirk Windhaus) schon 2 starke Fortsetzungen ausgelassen ehe ein Figurengewinn den Gegner zur Aufgabe veranlasste. Nichts anbrennen ließ auch Christoph Doll, der für den 2. Punkt sorgte.

Eine interessante Materialverteilung hatte Michael an Brett 2. Sein Gegner hatte eine Figur mehr, und spielte mutig auf Königsangriff, während Michael mit etlichen Mehrbauern versuchte, die Partie in ruhiges Fahrwasser zu führen. Am Ende führten  Dauerschachdrohungen hier zum Remis.

An Brett 1 fand sich Peter Raabs Gegner Uli Bonnaire nach dessen Aussage früh in einer unbehaglicher Stellung wieder. Um Materialverlust zu vermeiden, ließ er sich auf eine zerstörte Bauernstruktur ein, und musste lange um den Ausgleich kämpfen. Erst am Ende der Zeitkontrolle nach 40 Zügen entstand eine unklare Stellung mit Zugwiederholung und Remis.

Endergebnis: 3:1 für Eppstein. Wir haben damit das Viertelfinale erreicht.