Beim mittlerweile 18. Schach-Doppelkopf-Turnier der Schachvereinigung Eppstein zeichnete sich bereits im Vorfeld eine neue Rekordbeteiligung ab. So waren es insgesamt 15 wackere Kombinierer, die zunächst in der Vorrunde ihre Doppelkopfstärke unter Beweis stellten.

Neueinsteiger Michael Bergold tat sich dabei als bester Kartenausnutzer hervor und übernahm sogleich die Führung. Beim anschließenden Blitzschachturnier gewann Titelverteidiger Joachim Doehring das A-Finale und Alexander Sehr ging mit 61,90 Wertungspunkten im Gesamtklassement in Front - vor den knapp dahinter lauernden Joachim Doehring und Eik Elstner. Die abschließende Doppelkopf-Endrunde musste wie schon so oft die Entscheidung bringen. Der Siegertisch tat sich dabei als besonders schnell und entscheidungssicher hervor, so dass am Ende (nach Beendigung aller Tische!) der neue Champion Alexander Sehr mit insgesamt 94,70 Punkten hieß, der damit auch im ewigen Medaillienspiegel mit nunmehr 4x Gold, 2x Silber und 2x Bronze topplaziert ist. Zweiter wurde Eik Elstner (88,91) vor Roger Fischer (78,10). Die 1300-Punkte-Marke knackten diesmal Roger Fischer und Jörg Rutkowski.

Wie immer wurden alle Kuchen- und Getränkespenden genüßlich verzehrt - hierbei gilt allen Gönnern ein herzliches Dankeschön.

Vorschau: Das 19. Schach-Doppelkopf-Turnier findet am Sa. 13.11.2010 statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok