Auch im nächsten Jahr wird in der Burgstadt Schach in Hessens höchster Spielklasse geboten. Dafür sorgte die erste Mannschaft der Schachvereinigung durch eine knappe aber hart umkämpfte 3,5:4,5-Niederlage gegen Marburg am letzten Spieltag der Saison 2009/2010. Dieter Meinzer und Bernd Steyer (kampflos) waren dabei siegreich. Punkteteilungen erreichten Jan Glauder, Roger Fischer und Alexander Sehr. Mit Platz 8 und insgesamt 5:13 Mannschaftspunkten wurde das Klassenziel erreicht.

Ebenfalls knapp mit 3,5:4,5 verlor auch Eppstein II das Aufstiegsendspiel gegen Steinbach II und musste sich dadurch mit der Vizemeisterschaft in der Main-Taunus-Liga begnügen. Nur Rainer Herrmann gewann sein Spiel. Thomas Marschner, Stefan Heinz, Christoph Doll, Dirk Windhaus sowie Jörg Nies spielten remis. Das Team kann stolz auf seine Saisonleistung mit 13:5 Mannschaftspunkten sein.

Ein gutes Endresultat erreichte auch Eppstein III mit dem 4. Platz in der Bezirksklasse C. Im abschließenden Match unterlag die Mannschaft zwar ebenfalls mit 3,5:4,5 gegen Nachbar Kelkheim II. Dieter Ehling und Gerrit Retagne (kampflos) konnten voll punkten, halbe Punkte erspielten sich Ulrich Tergau, Bruno Goetz und Michael Wisdom. Insgesamt 10:8 Mannschaftspunkte wurden in dieser Spielzeit eingefahren.

Beim abschließenden gemeinsamen Saisonabschluss freute sich 1. Vorsitzender Alexander Sehr über die gute Gesamtleistung des Vereins, schließlich hatte auch die in der letzten Runde spielfreie vierte Mannschaft ihr Meisterstück in der Kreisklasse C und den damit verbundenen Aufstieg perfekt gemacht.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok