Am Samstag, 07.08.2010 wurde die alte Tradition des Sommerfestes - nach einjähriger Pause - fortgesetzt. 14 wackere Vereinsmitglieder fanden sich nunmehr erstmalig im Domizil des neuen 1. Vorsitzenden ein, um das Spektakel neu zu beleben. Bei frischem Gegrillten sowie vielen leckeren selbstgemachten Salaten, Kuchen und der legendären roten Grütze waren stets die Gaumenfreuden im Vordergrund. Kühle Getränke nebst Kaffee mit frischem Milchschaum waren ebenfalls verfügbar. Nebenbei wurde zudem allerlei Kurzweiliges angeboten: zum einen das obligatorische Schachturnier, das nach 9 Runden souverän Dieter Meinzer gewann. Zum zweiten dann das neu ins Programm aufgenommene Tischfussballturnier, in dem Lokalmatador Alexander Sehr an diesem Tage nicht zu bezwingen war und ebenfalls deutlich siegte. Als Begleitprogramm diente das lustige Wikingerschach - ein Wurfspiel für Teams auf dem grünen Rasen. Eine wirklich schöne Feier, die auch im nächsten Sommer wieder einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Schachvereinigung Eppstein haben wird.

Ein besonderer Dank geht an die vielen Helfer (Salat-, Kuchen-, Nachtisch-, und Fleischspender, Grill-, Tischfussball- und Getränketransporteure) und alle, die zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben.

Im Namen des Vorstands

Alexander Sehr

1. Vorsitzender

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok