In der 6. Runde der Mannschaftsmeisterschaften kam es in der Verbandsliga Süd zum bisher bestbesetztesten Mannschaftskampf Eppsteins aller Zeiten. Die Spitzenpaarung des Spieltags hätte von den eingesetzten Spielstärken auch ohne weiteres in der 2. Bundesliga stattfinden können. Insgesamt sechs internationale Meister - fair verteilt auf beiden Seiten - wurden eingesetzt und es entwickelte sich ein spannender, am Ende sogar hochklassiger Fight. Ganz so, wie es der fastnachtlich gut aufgelegte Vorsitzende in seiner Begrüßungsbüttenrede sich erhofft hatte. Am Ende verloren die Eppsteiner knapp mit 3:5 und müssen somit die Aufstiegsambitionen vorerst begraben. Adam Popovics und Carsten Kreiling überzeugten und gestalteten ihre Partie siegreich, Frank Hoffmeister und Peter Raab steuerten je ein Remis bei. Mit nunmehr 7:5 Punkten fällt Eppstein ins Mittelfeld der Tabelle ab und fährt in der siebten Runde am 10.3. nach Langen.

Eppstein II hatte es in der Bezirksklasse A deutlich einfacher: Das Team kam durch die Absage des Gegners Raunheim II zu einem kampflosen 8:0-Sieg. Michael Friedrich, Stefan Mahr, Dirk Windhaus, Jörg Nies, Jürgen Förster, Oliver Esters, Ulrich Tergau und Avgustin Simic gewannen ihre Partien kampflos. Mit 10:2 Mannschaftspunkten und Tabellenplatz 2 sind die Aufstiegsambitionen deutlich untermauert worden. In Runde 7 geht es zu Kelsterbach II.

In der Kreisklasse A war Eppstein III ebenfalls erfolgreich. Bei Bad Soden VI gab es einen knappen 3,5:2,5-Sieg. Bendix Reber und Rupert Hartung gewannen, Dietmar Schnabel, Julian Nonn und Michael Bergold spielten unentschieden. Mit 6:6 Punkten festigt das Team einen Mittelfeldplatz. In der nächsten Runde erwartet das Team Kelsterbach IV.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok