Sieben auf einen Streich - so oder so ähnlich könnte ein Bericht zur diesjährigen Nachtwanderung der Schachvereinigung Eppstein lauten! Um 19.30 Uhr ging es am Treffpunkt Parkplatz, Rathaus I in Vockenhausen mit prallen gefülltem Verpflegungsbollerwagen los. Der erste Anstieg verlief über den Berg in Richtung Niederjosbach. Am roten Wegekreuz mit herrlicher Sicht wurde die erste Rast eingelegt und der Bollerwagen einmal genauer untersucht: Frischer selbstgekelterte Äppelwoi sowie leckere Brezel wurde genüßlich verzehrt. Weiter ging es Richtung Hammersberg, dann am Forsthaus vorbei und hinab nach Oberjosbach, dem Ort der Einkehr in die Bauernstube. Nach einer zünftigen Mahlzeit inkl. einem "Willi" aufs Haus ging es weiter durch die Wiesengemarkung bis nach Niederjosbach. Von dort weiter durchs "Wäldchen" und in Richtung Wegekreuz. Kurze Rast, dann links weiter nach Vockenhausen zurück, vorbei an Reiter- und Friedhof bis zum Parkplatz am Rathaus, unserem Ziel. Mittlerweile war schon Mai und ein letzter Stärkungstrunk wurde erfolgreich genommen. Die Route hatte insgesamt eine Länge von 10,72 km (danke an die genaue Bestimmung unseres Wanderexperten). Der Höhenunterschied lag zwischen 207m und 253m. Nächstes Jahr wird die Nachtwanderung vsl. in der Altkönigregion stattfinden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok