Ein Wimpernschlag entschied das 12. Einladungsturnier des SV Griesheim für Vierermannschaften. Verbandsligist König Nied (Gerd Graf, Sebastian Gramlich, Richard Günzler, Sven Perlitz, Oliver Uwira) gewann die Veranstaltung, die am Sonntag im Georg-August-Zinn-Haus stattfand, aufgrund eines Sieges im Stechen gegen die erste Mannschaft des Gastgebers (Holger Bergmann, Joaquin Diaz, Holger Dietz, Markus Nothnagel, Daniel Prenzler). Die beiden Teams prägten die Veranstaltung und blieben im Turnierverlauf ungeschlagen. Außer dem Unentschieden im direkten Vergleich remisierten die Nieder noch gegen FK Babenhausen, während die Griesheimer Mannschaft gegen Titelverteidiger SVG Eppstein eine zweite Punkteteilung zuließ. Da beide Teams mit jeweils 28,5 Brettpunkten auch in der Zweitwertung das gleiche Endergebnis erzielten, musste eine Entscheidung im Blitzschach gefunden werden. Wie schon im regulären Wettkampf endete aber auch der Vergleich mit verkürzter Bedenkzeit 2:2, aber hier hatte König Nied aufgrund der erzielten Siege am ersten und dritten Brett mit 6:4 die bessere Feinwertung und zog damit mit dem knappest möglichen Vorsprung zum Gesamtsieg.
Gute Ergebnisse spielten auch Verbandsligist Ladja Rossdorf und Titelverteidiger SVG Eppstein auf den nächsten Plätzen, während Schachforum Darmstadt mit ausgeglichener Bilanz den fünften Platz belegte. Mit Mannschaften zwischen Starkenburg- und Hessenliga war die Konkurrenz erneut sehr gut besetzt. Das Turnier stand unter der Schirmherrschaft des unabhängigen Griesheimer Bürgermeisterkandidaten Thomas Höhl, der zu Eröffnung und Siegerehrung anwesend war. Er lobte die Organisation der Veranstaltung, die sich im Turnierkalender inzwischen fest etabliert hat. Das 13. Griesheimer Einladungsturnier ist für den letzten August-Sonntag 2011 fest vorgesehen.

Endstand:
1. König Nied 16:2 Mannschaftspunkte/28,5 Brettpunkte, 2. SV Griesheim I 16:2/28,5, 3. Ladja Rossdorf 12:6/22,0, 4. SVG Eppstein 11:7/23,0, 5. Schachforum Darmstadt 9:9/17,0, 6. SC Rödermark/SC Eppertshausen 8:10/14,0, 7. SK Langen 6:12/11,5, 8. FK Babenhausen 5:13/12,0, 9. TEC Darmstadt 4:14/13,0, 10. SV Griesheim II 3:15/10,5.

Die Eppsteiner Einzelergebnisse:

Jan Glauder 4,5/8

Peter Raab 5,0/7

Carsten Kreiling 4,0/7

Roger Fischer 4,0/7

Thomas Marschner 5,5/7

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok